Presse

02.07.2018

50. ART&ANTIQUE HOFBURG VIENNA

10.-18. November 2018

An der Kunst gemessen sind 50 Jahre eine schnelle Sache. In Messejahren gerechnet ist 50 jedoch ein stolzes Alter. In Zeiten, in denen sich der Kunstmarkt immer rasanter dreht, sind Solitäre wie die ART&ANTIQUE ein großes Glück!
Zum 50. Mal findet Wiens größte, bedeutendste und traditionsreichste Messe für Kunst, Antiquitäten und Design 2018 statt. Vom 10. bis 18. November kann sich das Publikum zum 50. Mal einen einzigartigen Überblick über viele Jahrhunderte Kunst, von der Antike bis in unsere Tage, verschaffen. In Ruhe, mit Muse, beraten von den besten Experten, in der einzigartigen Atmosphäre der prunkvollen Säle und Kabinette der Hofburg. Viele treue Stammausteller sowie interessante Neuzugänge sorgen für ein beständiges und doch jedes Jahr aufs Neue spannendes Angebot. Und das seit 50 Jahren!

18.06.2018

ART&ANTIQUE Residenzhof Salzburg

11. bis 19. August 2018 Ein Zelt verspicht Abenteuer! Jenes im Hof der Salzburger Residenz, das 2018 zum vierten Mal während der Festspielzeit aufgestellt wird, ganz besonders Aufregendes in Sachen Kunst, Antiquitäten und Design. Von 11. bis 19. August findet die ART&ANTIQUE Residenzhof als feiner, exquisiter und nicht nur unter Kennern geschätzter Kunstevent statt.

Die Antike heißt das Reiseziel bei Christoph Bacher Archäologie Ancient Art, während man bei Brenske Gallery in die russische und griechische Ikonenwelt tauchen kann. Die Galerie Française präsentiert sich mit klingenden Namen der internationalen klassischen Moderne. Deren österreichische Vertreter haben ihren Platz bei drei der besten Spezialisten Kunsthandel Freller, Kolhammer & Mahringer Fine Arts sowie Schütz Fine Art, der in seinem Chinese Department auch die spannendsten Kunstströmungen aus Fernost zeigt. Uhren, Antiquitäten und wunderbare Raritäten finden sich bei Lilly’s Contemporary Art Exclusive Antiques. Gekonnt, auch mit Bauernmöbeln, kombiniert die Genres ebenso Runge Kunsthandel. Spannend treffen Skulpturen auf französische Möbel bei Kunsthaus Wiesinger, während Vintage-Schmuck und Designobjekte bei Pintar Schmuck und Silber des 20. Jahrhunderts glänzen.
Ein smartes Kunstgipfeltreffen im klimatisierten Zelt, das man nicht versäumen sollte.

13.06.2018

Das war die VieVinum 2018 – Fulminantes Jubiläum mit einem besonderen Ehrengast

15.000 Besucher aus fast 50 Nationen, 550 Aussteller aus Österreich und der ganzen Welt: Von 9. bis 11. Juni 2018 erwies sich Österreichs Vorzeige-Weinfestival VieVinum attraktiver und animierender als je zuvor. Dabei konnten sich die ausstellenden Winzer und Weinhändler über noch mehr internationale Fachbesucher freuen sowie generell mehr Publikum aus Handel und Gastronomie. Anlass zu großer Freude bot ebenso der Besuch von Weinlegende Hugh Johnson, der anlässlich des 20-jährigen Jubiläums Ehrengast der VieVinum war.

20 Jahre VieVinum stehen auch für 20 Jahre österreichisches Weinwunder. „Mein großer Dank gilt allen Winzerinnen und Winzern für ihre Treue – und natürlich ganz besonders für ihre exzellenten Weine“, so VieVinum-Organisatorin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann in ihrer Begrüßungsrede. Ein ausdrückliches Dankeschön ging auch an alle Kooperationspartner sowie die Besucher, ob Weinexperten oder Weinliebhaber, welche durch ihr Interesse maßgeblich zur Motivation der Winzer beitragen. Mag. Willi Klinger, Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing (ÖWM), wies in seinen Grußworten besonders auf die Bedeutung des Zusammenhalts in der österreichischen Weinwirtschaft als bewährter Erfolgsfaktor hin. Mit großer Aufmerksamkeit lauschten die Gäste auch der Rede des britischen Weinautors Hugh Johnson, der zahlreiche österreichische Winzer als Freunde bezeichnete. Als offizielle Vertretung des diesjährigen Gastlands Schweiz richtete der stellvertretende Missionschef der Schweiz, Dr. Michele Coduri, ebenfalls einige Worte an die Gäste. Die Eröffnungsrede hielt Johannes Schmuckenschlager, österreichischer Weinbaupräsident und Abgeordneter zum Nationalrat. Darin stellte er die Errungenschaften der heimischen Winzer in den Mittelpunkt sowie die große Bedeutung der VieVinum und deren weltweites Ansehen. Ein Verdienst, das auch der guten Organisation zuzuschreiben ist und im Zuge der Eröffnung gleich zweifach gewürdigt wurde. Ing. Josef Bitzinger ehrte Mag. Alexandra Graski-Hoffmann mit einer Urkunde der Wirtschaftskammer Wien und Prof. Dr. Walter Kutscher überreichte die Ehrenurkunde vom Wiener Sommelierverein für die Verdienste um die österreichische Weinwirtschaft. 

12.04.2018

VieVinum Pressemappe 2018

20 JAHRE VIEVINUM - EIN STÜCK ÖSTERREICHISCHE WEINGESCHICHTE

Mit seinem 20-jährigen Jubiläum leuchtet Österreichs Vorzeige-Weinfestival hell aus dem
internationalen Veranstaltungskalender heraus. Was 1998 mit einem Testballon begann, avancierte
zum internationalen Fest für den österreichischen Wein. Von 9. bis 11. Juni 2018 feiert die VieVinum
mit ihrem runden Geburtstag auch „20 Jahre österreichisches Weinwunder“.

Kaum eine Veranstaltung hat den rasanten Aufstieg der österreichischen Weinwirtschaft so sichtbar
gemacht wie die VieVinum. Seit 20 Jahren dokumentiert Österreichs internationales Weinfestival im
Zweijahresrhythmus die Karrieren der österreichischen Winzer. Als treibende Kräfte dahinter
bündeln von Beginn an der Messeveranstalter M.A.C. Hoffmann und die Österreich Wein Marketing
(ÖWM) gleichermaßen Kompetenz und Innovationsgeist. Professionell, beständig und gastfreundlich
gehen M.A.C. Hoffmann-Geschäftsführerin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann und ihr Team seit jeher
ans Werk. Immer mit dem Bestreben, noch besser zu werden, den Ausstellern und Besuchern ein
Maximum an Service zu bieten.

Eine Weinmesse ins Leben zu rufen, ist eine Sache. Sie langfristig zu etablieren, eine besondere
Kunst. Seit 1998 hat M.A.C. Hoffmann die VieVinum stetig weiterentwickelt und mit neuer Energie
aufgeladen. Sofern Modifikationen in weinpolitische oder -gesetzliche Agenden reichen, wurden und
werden diese mit der ÖWM abgestimmt.

04.04.2018

Fleißiger Kunst-Osterhase 2018:

ART&ANTIQUE Residenz Salzburg bilanziert sehr erfolgreich

Zahlreiche Festspielgäste, treue Stammkunden aus Salzburg und Umgebung, Sammler und Kunstinteressierte aus dem In- und Ausland haben sich in diesem Jahr auf den Weg in die Residenz gemacht. Zum 43. Mal fand dort bis Ostermontag (02.04.) die ART&ANTIQUE, Salzburgs wichtigste Messe für Kunst, Antiquitäten und Design statt.
Dabei wurde natürlich nicht nur geschaut, sondern auch sehr zur Zufriedenheit der insgesamt 39 Aussteller eingekauft.
Bei Zeichnungen und Gemälden, die traditionell zu den Favoriten zählten, lagen Klassiker ganz vorne: Hinreißende Genreszenen, wie ein Raubüberfall auf eine Kutsche, vom Biedermeier-Meister Friedrich Gauermann genauso wie Stimmungsimpressionen von Olga Wisinger-Florian oder beliebte Natureinblicke von Josef Stoitzner. Egon Schiele und Alfons Walde waren einmal mehr besonders klingende österreichische Namen, nicht minder gefragt ihre deutschen Kollegen wie George Grosz und Max Peiffer Watenphul.
Aus dem Bereich Design wurden ebenfalls stattliche Verkäufe gemeldet. Das Design der Werkstätte Hagenauer war bei Objekten aus den 1920er- bis in die 1970er-Jahre gefragt. Auch Wiener Jugendstil, wie ein aus Messing getriebener Wiener-Werkstätte-Becher, den Dagobert Peche entworfen hat, der nach Deutschland ging.
Vor allem international war das Interesse für Objekte aus antiken Vorzeiten, die neben Deutschland unter anderem nach Großbritannien verkauft werden konnten. Klingende Namen wie Tiffany lockten mit Silbervasen und Schmuck, während Glasobjekte aus Renaissance, Barock und Jugendstil gleichermaßen Käufer faszinieren konnten. Aussteller, die sich nach langer Pause wieder oder zum ersten Mal in der Residenz präsentierten, freuten sich über ein interessiertes, kundiges und durchaus kauffreudiges Publikum.
„Die ausgezeichneten Verkäufe, die gute Stimmung und das hervorragende, internationale Publikum zeigen auch 2018, dass die ART&ANTIQUE, in Kombination mit den Osterfestspielen Salzburg, die Stadt zu einem einzigartigen, ungeschlagen attraktiven Kunsttreffpunkt macht“, so Messe-Veranstalterin Alexandra Graski-Hoffmann.

12.03.2018

VieVinum 2018: Herzlich willkommen Gastland Schweiz!

Mit autochthonen Rebsorten und einer eigenständigen Weincharakteristik sorgen die Schweizer Winzer weltweit für Furore. Auch auf dem österreichischen Markt gilt Schweizer Wein als gefragte Marke. Umso erfreulicher, dass die VieVinum zu ihrem 20-jährigen Jubiläum einige der besten Schweizer Winzer im Rahmen des Gastlandauftritts begrüßen darf.

Malerische Weingärten auf sanften Hügeln, die weit in den alpinen Raum hineinreichen, dazu von Reben gesäumte Fluss- und Seenlandschaften. Dieser Facettenreichtum findet sich auch in den Schweizer Weinen wieder. Zumal kaum ein Weinland auf so kleinem Raum eine so große Anzahl autochthoner Rebsorten kultiviert. Diese tragen Namen wie Arvine, Bondola und Completer und stehen bei jenen Sommeliers und Weinliebhabern hoch im Kurs, die das Besondere und Einzigartige suchen. Verfügbar sind diese Weine allerdings nur in jenen begrenzten Mengen, welche die Natur aufgrund der filigran strukturierten Weinlandschaft vorgibt.

14.11.2017

Die 49. ART&ANTIQUE ging erfolgreich zu Ende!

Rundum gute und sehr zufriedene Resümees konnte man am letzten Tag der 49. ART&ANTIQUE in der Wiener Hofburg von Seiten der Aussteller vernehmen.

Die große Wiener Herbstmesse für Kunst, Antiquitäten und Design erwies sich auch 2017 als erfolgreicher und wichtiger Treffpunkt für Sammler und ein kunstaffines Publikum. 

31.05.2017

VieVinum 2018 – 09. bis 11. Juni 2018

Die große Weinshow ruft!

Zum 20-jährigen Jubiläum zeigt sich die größte österreichische Weinmesse dynamischer und vitaler denn je – dabei in gewohnter Weise familiär und charmant. Im Zweijahresrhythmus treffen sich seit 1998 Winzer und Wein-Persönlichkeiten aus aller Welt zum großen Get-together in der Wiener Hofburg. Dazu bietet eine Fülle an Fachvorträgen und kommentierten Verkostungen – moderiert von internationalen Größen der Weinwirtschaft – jede Menge Abwechslung.

Jetzt schon vormerken!


22.11.2013

Neues Konzept, eine aufsehenerregende Weltpremiere, Österreich-Debüts und viele weitere Highlights –

...das war die WOHNDESIGN® PURE VIENNA 2013

02.10.2013

WOHNDESIGN® PURE VIENNA

14. bis 17. November in der Wiener Hofburg

Die WOHNDESIGN® PURE VIENNA lockt von 14. bis 17. November Designliebhaber in die Wiener Hofburg, wo Top-Brands ihre Trend-Highlights präsentieren.                             

Starke Marken – wie Fritz Hansen, Rolf Benz, Walter Knoll, COR, Interlübke, Treca, Laufen, Dornbracht, Alapa u.v.m. – zeigen topaktuellen Einrich¬tungstrends und entführen das designaffine Publikum in die innovative, qualitativ hochwertige und elegante Welt des Wohnens.

02.10.2013

WOHNDESIGN® PURE VIENNA

14. bis 17. November in der Wiener Hofburg

Wien, 26. August 2013. Internationales und nationales Design zu Gast in Wien: von 14. bis 17. November werden im Rahmen der WOHNDESIGN® PURE VIENNA in der Wiener Hofburg Top-Brands & Design präsentiert. Die führende Lifestyle Messe überrascht in diesem Jahr mit einem neuen, reduzierten und fokussierenden Konzept – und einem neuen Datum.

17.10.2012

WOHNDESIGN Hofburg Vienna in Café Puls

17.10.2012

Das war die Wohndesign Hofburg Vienna 2012

Wohntrends, Design-Highlights, Star Designer …und vieles mehr…..

Wien, Oktober 2012. Bereits zum 17. Mal wurde von 11. - 14. Oktober 2012 im Rahmen der WOHNDESIGN® innovatives, zeitgenössisches Design und gehobene Wohnkultur in den opulenten Räumlichkeiten der ehemaligen Kaiserresidenz gezeigt.

11.09.2012

WOHNDESIGN® Hofburg Vienna 17. Festival des Wohnens vom 11. bis 14. Oktober in der Wiener Hofburg

Wien, 11. September 2012. Internationales und nationales Design sind wieder zu Gast in Wien: von 11. bis 14. Oktober ist die Wiener Hofburg bereits zum 17. Mal „Heimat“ der WOHNDESIGN Hofburg Vienna, Österreichs führender Lifestyle-Messe für hochwertiges Design und Wohnen.

Design erleben! Exklusives, zeitgenössisches Design und gehobene Wohnkultur beleben die barocken Räume der Wiener Hofburg. Die Begegnung von innovativen Möbelstudios und jungen Designern mit namhaften Marken und renommierten Herstellern auf ca. 7.000 m2 Ausstellungsfläche garantiert dem anspruchsvollem Publikum ein unvergleichlich spannendes und inspirierendes Lifestyle- und Designerlebnis.

07.03.2012

FINE ART Kurhaus Baden-Baden

Neue Messe für Kunst, Antiquitäten und Design startet zu Ostern 2013! Die Kur- und Kulturstadt Baden-Baden bekommt eine neue Messe für Kunst, Antiquitäten und Design.

Die „FINE ART Kurhaus Baden-Baden“ findet erstmals von 29. März bis 1. April 2013, parallel zu den neuen Osterfestspielen der Berliner Philharmoniker, in der traditionsreichen Stadt in Baden-Württemberg statt.

17.10.2011

Fashion meets Design oder: STYLE UP YOUR LIFE! goes WOHNDESIGN

Prachtvoller Catwalk und begeisterte Fashionistas

Wien, 15. Oktober 2011. Die Hofburg hat bereits viele Highlights in ihrer Geschichte erlebt, aber als Catwalk wurde sie bisher nur selten genutzt. In den wohl prachtvollsten Laufsteg Österreichs verwandelte sie sich gestern, Freitag, 14. Oktober, anlässlich der noch bis Sonntag stattfindenden Wohn- & Interior Design Messe WOHNDESIGN. STYLE UP YOUR LIFE!, Österreichs erste internationale Trendbibel, war eingeladen, die Hofburg zur Bühne für Fashion Feeling und Trends sowie prominente Fashionistas zu machen – was den beiden STYLE UP YOUR LIFE! Herausgeber Adi Weiss und Michael Lameraner wieder einmal beeindruckend gelang.

07.09.2011

Bilanz der 42. Messe für Kunst und Antiquitäten Hofburg Wien

Gemälde und Vintage-Schmuck lagen hoch im Kurs

Ein rundum erfreuliche Bilanz zog man auf der am Sonntag zu Ende gegangenen 42. Messe für Kunst und Antiquitäten in der Wiener Hofburg: ausgezeichnete Steigerungen und ein erfreulich interessiertes Publikum.

07.09.2011

Bilanz der 42. Messe für Kunst und Antiquitäten Hofburg Wien

Gemälde und Vintage-Schmuck lagen hoch im Kurs

Ein rundum erfreuliche Bilanz zog man auf der am Sonntag zu Ende gegangenen 42. Messe für Kunst und Antiquitäten in der Wiener Hofburg: ausgezeichnete Steigerungen und ein erfreulich interessiertes Publikum.