Springe zum Seiteninhalt

Das war die Österreichische Sektgala 2021

Verkosten, mit den Herstellern plaudern, sich über neue Trends informieren und die Möglichkeit zum Netzwerken wahrnehmen, auch dazu wurde die diesjährige Österreichische Sektgala von ihren zahlreichen Besuchern genutzt. Ergänzend zum prickelnden Angebot war die Eignung von österreichischem Sekt als kulinarischer Partner zu erkunden und zu erleben.

Neue Rolle für Kristina Sprenger

In ihren zahlreichen Film- und Theaterrollen erobert die Schauspielerin und Intendantin Kristina Sprenger seit vielen Jahren die Herzen des Publikums. Nun widmet sie sich einem neuen Genre und setzt sich als Botschafterin des österreichischen Sekts für den prickelnden Genuss mit rot-weiß-roter Herkunft ein.

„Das Prickeln im Leben – für mich steht österreichischer Sekt für Qualität, Leidenschaft und Genuss! Eine schöne, neue Aufgabe und eine sehr angenehme!“ so die frisch gekürte Sektbotschafterin Sprenger

 

Sektgala 2021 Sektbotschafterin Sprenger
Inauguration der neuen Sektbotschafterin: (v.l.) Dagmar Gross, Geschäftsführerin Österreichisches Sektkomitee; Kristina Sprenger, Schuaspielerin und neue Sektbotschafterin; Herbert Jagersberger, Vorsitzender Österreichisches Sektkomitee und Vorstand Sektkellerei Schlumberger. Foto: Christine Miess

Österreichischer Sekt wird zu „Sekt Austria“

Bereits im Vorfeld der Sektgala erörterte Herbert Jagersberger, Vorsitzender des Österreichischen Sektkomitees, die aktuelle Marktsituation von österreichischem Sekt und präsentierte mit „Sekt Austria“ die neue Bezeichnung für österreichischen Sekt. Die dafür nötige Verordnung liegt der Regierung zur Begutachtung vor. Ziel ist es, österreichischen Sekt damit noch klarer zu positionieren und verständlicher zu machen, dass damit die 100-prozentig österreichische Herkunft (Trauben aus Österreich und ebenda versektet) sowie die geprüfte Qualität durch eine eigene Verkosterkommission garantiert wird.

Prickeln ohne Ende

Eine geöffnete Flasche Schaumwein bleibt jetzt länger frisch und prickelnd – mit dieser Nachricht hat das Unternehmen Coravin kürzlich in der internationalen Weinwelt aufhorchen lassen. Auf der Österreichischen Sektgala am 19. Oktober wird das neue Schaumwein-Konservierungssystem Coravin Sparkling erstmals einem breiteren Publikum vorgestellt.

Coravin Sektgala 2021
Foto: Christine Miess

Sponsoren